Willkommen bei der Internetpräsenz der Rechtsanwaltskanzlei Markus Zöller, LL.M. – Kanzlei in der Innenstadt.

Rechtsanwalt Markus Zöller, LL.M. ist als Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Ihr kompetenter Ansprechpartner bei allen urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen, markenrechtlichen und lizenzrechtlichen Fragestellungen.

Im Fall einer Filesharing-Abmahnung, wie man sie in jüngerer Zeit etwa durch die Kollegen Waldorf aus München, Rasch aus Hamburg, Nümann und Lang aus Karlsruhe, Denecken & Partner aus Berlin, FAREDS aus Hamburg, Schalast aus Frankfurt, RKA Rechtsanwälte aus Hamburg, Kornmeier & Partner aus Frankfurt am Main, C-S-R Rechtsanwälte aus Ettlingen, Negele & Partner aus Augsburg und Sasse & Partner aus Hamburg immer häufiger zur Kenntnis nehmen muss, sollte man diese nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern sich diesbezüglich unbedingt zeitnah professionellen Rat einholen. Es ist nämlich stets zu beachten, dass mit der Abgabe der geforderten vertragsstrafenbewehrten Unterlassungserklärung eine rechtliche Bindung für mindestens 30 Jahre gegenüber dem Urheberrechtsinhaber einhergeht, sodass die Abgabe einer solchen Erklärung keinesfalls ohne vorherigen rechtlichen Rat und eine umfassende urheberrechtliche Beratung erfolgen sollte.

Keinesfalls sollten die überwiegend sehr kurzen Fristen unbeachtet bleiben, da die Hauptsachestreitwerte für den meist geltend gemachten Unterlassungsanspruch sehr hoch sind, und zwischen 10.000,00 Euro und 30.000,00 Euro liegen können. Hier besteht ein erhebliches Prozessrisiko, sollte ein Urheberrechtsinhaber die Angelegenheit streitig führen und vor Gericht ziehen.

Allgemein lässt sich attestieren, dass die Nutzung sogenannter Peer-to-Peer-Netzwerke, wie etwa über Programme wie eMule, eDonkey, Azureus, Kazaa, BitTorrent, BearShare oder LimeWire, immer die Gefahr birgt, dass sich die Urheberrechteinhaber gegen die Verbreitung ihrer Werke im Internet zur Wehr setzen. Dabei ist es egal, ob es sich um Musiktitel, Filme, Computerspiele oder um andere Programmdateien handelt.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Markus Zöller, LL.M. verfügt über eine langjährige und umfangreiche Erfahrung im Bereich der Abwehr etwa zu Unrecht ausgesprochener Filesharing-Abmahnungen und in der Vertretung wegen begangener Urheberrechtsverletzungen im Rahmen der Nutzung von Peer-to-Peer-Netzwerken im Internet.

Sollten Sie also eine Filesharing-Abmahnung erhalten haben, gilt es zu handeln und sich unverzüglich professionellen rechtlichen Beistands zu bedienen.

Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an. Wir helfen Ihnen unverzüglich, umfassend und kostentransparent (Kontakt).

Sollten Sie eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten haben, gilt ganz ähnliches, wie das zuvor gesagte. Sie sollten auf keinen Fall eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung ignorieren, da Ihnen hierdurch erhebliche Unannehmlichkeiten und finanzielle Belastungen drohen können.

Im Fall unlauterer Wettbewerbshandlungen kommen auf den Betroffenen von Seiten der Mit-bewerber der Unterlassungsanspruch, der Auskunftsanspruch, der Schadensersatzanspruch sowie ggf. der Anspruch auf Erstattung der Abmahnungskosten zu. Die Einzelheiten sind in der Bundesrepublik Deutschland im UWG – dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – geregelt.

Da in Fällen unlauteren Wettbewerbs die Gerichte zum Teil schon bei einfachen Verstößen, begangen etwa über das Internetauktionshaus www.ebay.de, von Streitwerten in Größen-ordnungen um 30.000,00 Euro ausgehen, ist eine solche Abmahnung schon ärgerlich genug. Missachtet man jedoch eine solche Abmahnung, können sich die Kosten auf ein vielfaches potenzieren, da hier einstweilige Verfügungen, das Verfahren um die Abschlusserklärung, das Hauptsacheverfahren, sowie ggf. das Verfahren um die Tragung der Abmahnungskosten nochmals erhebliche Mehrkosten produzieren können.

Im Fall einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung, etwa wegen einer falschen Widerrufsbe-lehrung, Verstößen gegen die Preisangabenverordnung (PAngV), Verstößen rund um das Thema Ladenöffnungszeiten, Informationspflichtverletzungen, wie etwa hinsichtlich der An-gabe von Energieklassen im Rahmen der Produktkennzeichnungsvorschriften der EnVKV, fehlerhafter Allgemeiner Geschäftsbedingungen oder irreführender Werbung, ist unverzüglich zu handeln und sich sehr zeitnah professionellen rechtlichen Rats zu bedienen.

Hier sind zudem die meist sehr kurzen Fristen zu beachten, da immer bei Wettbewerbsver-stößen eine einstweilige Verfügung der angerufenen Kammer für Handelssachen des zu-ständigen Landgerichts droht.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Markus Zöller, LL.M. kann auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Abwehr und der Geltendmachung wettbewerbsrechtlicher Ansprüche zurückgreifen und hilft Ihnen daher gerne bei wettbewerbsrechtlichen Problematiken jeglicher Art.

Sollten Sie daher eine Abmahnung wegen einem angeblich unlauteren Wettbewerb erhalten haben, kontaktieren Sie uns frühzeitig, damit von hieraus entsprechend darauf reagiert werden kann. Unser oberstes Ziel ist es dabei, Sie von den Kosten des abmahnenden Anwalts freizustellen und die Angelegenheit zu Ihrer Zufriedenheit zu erledigen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unsere Kanzlei in der Innenstadt in Münster - Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Markus Zöller, LL.M. - ist ebenfalls Ihr Ansprechpartner, soweit Sie Fragen oder Probleme rund um die Themenfelder Domainrecht, Markenrecht, Geschmacksmusterrecht, Designrecht und/oder einer diesbezüglichen Lizenzierung haben.

Wir sind ebenfalls die richtigen Ansprechpartner bei der Abwehr von Unterlassungs- ansprüchen, Auskunftsansprüchen, Schadensersatzansprüchen, Vernichtungsansprüchen, Rückrufsansprüchen sowie Ansprüchen auf Beschlagnahme markenrechtsverletzender, designrechtsverletzender und/oder geschmacksmusterverletzender Produkte.
 

Kontakt | Impressum

Sie erreichen uns über unsere Hotline:

ZUR HAUPTSEITE